Erster Blogeintrag

Domain beantragt … CHECK

Webspace gekauft … CHECK

WordPress installiert … CHECK

guzagdsaidohf … OK Tastatur funktioniert

Deutsche Rechtschreibung … Schon mal davon gehört, könnte aber schwierig werden (alleine in dieser Zeile habe ich mich schon 3 mal verschrieben)

Deutsche Grammatik … Könnte noch schwieriger werden; Kommasetzung kommt bei mir mit Glücksspiel gleich! Für Hinweise in den Kommentaren bin ich dankbar.

Naja, da kann es in der Zukunft ja eigentlich nur besser werden. Wer sich nicht ausprobiert, kann auch nichts dazu lernen. … CHECK dumme Sprüche klappen dafür aber super. Da könnt ihr euch schon auf Weitere freuen.

Ihr fragt euch, wer oder was ich bin? Gute Frage! Dann verfolgt fleißig die kommenden Blogeinträge. Was auf euch zu kommt, dass kann ich euch jetzt auch noch nicht sagen. DA lass ich mich selbst mal überraschen getreu dem Motto: Alles kann, nichts muss.

Mein Leben ist zur Zeit dreigeteilt. Ein Drittel hat etwas mit einem Blitz zu tun, ein weiteres Drittel hat etwas mit einem Kreuz zu tun und das dritte Drittel hängt mit Schuhen zusammen. („zu tun“ jaja ich weiß, ist bestes Deutsch) Ob ich über alle drei Drittel schreiben werde auch das weiß heute noch niemand. Eines der Drittel wird hier wahrscheinlich etwas ausführlicher beschrieben. Dieses hat auch etwas mit dem Headerbild  gemeinsam. Aber wofür gibt es weitere Blogeinträge um darüber zu schreiben? Richtig irgendwie muss der Blog hier ja mit Leben gefüllt werden.  Nur das ihr es wisst: Texte schreiben ist wohl eine meiner größten Schwäche. Vor allem hasse ich es lange Texte zu schreiben, in denen viele Informationen stehen. Blöderweise nimmt dass aber einen immensen Anteil an einem der oben genannten Drittel ein. Um mich dem Thema etwas lockerer zu nähen, ohne einen Zwang zu besitzen (außer der intrinsischen Motivation) soll dieser Blog hier dienen. Deshalb wünsche ich ich mir (und ihr hoffentlich auch) gutes Gelingen und Langzeitmotivation.

Euer Alex

 

 

Ein Gedanke zu „Erster Blogeintrag

  1. […] Glück gehe ich auch noch leidenschaftlich gerne ins Kino, aber nur wenn es die Dritteln zeitlich zulassen. Aber letztens war es wieder so weit. Aus einer Vorahnung heraus haben wir extra […]

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.